Kyoto plant Übernachtungssteuer ab 2018

Kyoto ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Japan. Es ist daher kein Wunder, dass in dem allgemeinen Ansturm von Touristen auf Japan, Kyoto am stärksten mit den Massen an Menschen zu kämpfen hat. Verstopfte Straßen, überfüllte Busse sind die Folge. Die städtische Infrastruktur wird extrem belastet und die Stadt wird der daraus entstehenden Kosten nicht mehr Herr.

 

Deswegen gibt es jetzt Überlegungen, eine Übernachtungssteuer, einzuführen. Nur Studenten und Schulausflüge sollen ausgenommen sein. Die Höhe der Steuer soll sich nach dem Übernachtungspreis der Unterkunft richten.

 

Noch ist allerdings nicht entschieden, ob die Steuer ab 2018 wirklich kommt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s