Ein Vulkan in Tokio?

358 km südlich von Tokyo liegt eine spektakuläre Vulkaninsel. Sie heißt Aogashima. Die Insel gehört offiziell zur Präfektur Tokyo. Das Besondere an der Insel ist, dass sie einen Vulkan im Vulkan hat.

Auf der Insel gibt es ein Dorf, das ebenfalls den Namen Aogashima trägt. Dort leben 176 Einwohner. Aogashima ist eine eigenständige Gemeinde mit der niedrigsten Einwohnerzahl Japans. Der Ort liegt etwas nördlich des Kraterrands.

Aogashima ist schwer zu erreichen. Das macht die Insel vielleicht zu dem geheimnisvollsten Flecken Japans. Man kann Aogashima nur von der Nachbarinsel Hachijo-jima aus erreichen, entweder per Helicopter oder mit dem Schiff. Die Anlegestelle in Aogashima gilt aber als sehr schwierig anzufahren. Wenn das Wetter schlecht ist, kann es schon mal eine Woche dauern, bis man die Insel wieder verlassen kann

Die Insel und der Dschungel darauf sind weitgehend unberührt. Es ist ein Ort wie aus einer anderen Zeit und Welt.

Einen netten Einblick liefert folgendes Video von John Daub.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s